Versand 6,90 EUR - ab 20 kg FREI!


Sonntag, 21. März 2021

Esthers Waldgeflüster - Equinox - Tagundnachtgleiche.


Tagundnachtgleiche.
Das klingt, als würden zwei Gleichgewichtige auf der Wippe sitzen und nichts bewegte sich.
Immer dat selbe, immer dieselbe Sichthöhe. Klingt nicht verlockend, klingt wie jeden Tag
das gleiche Bier trinken, klingt wie jeden Tag Reis mit Bohnen.

Äquinoktium.
Das klingt schon geheimnisvoller, jedoch auch nur, weil es sich erst im zweiten Moment erschließt.
Ist auch nur 12 Stunden Tag und 12 Stunden Nacht. Von Menschen, die am Äquator leben, sagt man, dass sie sehr unflexibel seien. Ihnen fehlen die Schattenseiten.

Frühlingsanfang.
Das ist super!  Das ist der Beginn von etwas Frühem! Das ist Aufbruch, Samba, Salsa und Endlosparty.

Ausgewogene Biere sind Tagundnachtgleichen. Sie sind fehlerfrei, harmonisch und schmackhaft. Über sie spricht niemand.  Sie haben keine Ausreißer nach oben oder nach unten. Wir bezeichnen sie auch als langweilig. Die Armen!

Craftbeer, handwerklich Gebrautes mit viel Lust zum Experimentieren ist das, was uns über Bier reden lässt. Wir reden darüber, weil unsere Sinne erstaunt und manchmal auch begeistert sind. Wir reden darüber, weil es tatsächlich mal etwas Anderes ist.

Eigentlich sind diese außergewöhnlichen Biere auch nur ein Ausdruck unseres Gelangweiltseins.
Eigentlich zeigen die üppigen Zutaten nur eines: Wir haben von allem genug!

Ein vietnamesischer Kommilitone lud mich 1985 zum Abendessen ein. Das war sehr nett und es gab Reis. Es gab Reis mit Nichts. Ich war erstaunt. An dem Abend lernte ich, dass es auch funktioniert und schmeckt. Und ich lernte, dass er wohl noch weniger Geld als ich hatte.

Aktuell ist das Netz voller Fastengeschichten.
Wenn wir uns nichts mehr zu sagen haben, reden wir über das Zuviel, das sogar den Überfluss übersteigt. Ernsthaft?

Auch ich bin gelangweilt von der ewigen Covidschleife. Leider zeigt mir mein Gemütszustand auch nur die eigene Unzulänglichkeit. Mein Selbstbelohnungszentrum ist von der Anerkennung anderer abhängig. Ich bin ein Menschenjunkee. Ich mag Feste! Und ich mag mit vielen Menschen reden, streiten und mich freuen. Reden um die Kunst des Wortes halber. Fällt jetzt alles weg. Bin ich deshalb zu bedauern. NEIN.

Und jetzt aber bitte ein Bier mit Equinox Hopfen!


@Esther Isaak



Esther Isaak


zum Buch von Esther

zum Betreuten Trinken

Hinterlassen Sie einen Kommentar